may, 2015

27may19:00- 21:00Monatsevent - Einfluss von Lärm auf Renditeliegenschaften

Event Details

Lärm Mai 2015

In dieser Studie wird mittels hedonischer Modelle der Lärmeinfluss auf Mieten, Kosten und Werte von Rendite-liegenschaften in der Schweiz ermittelt. Landesweite Daten wurden durch institutionelle Immobilieninvestoren zur Verfügung gestellt. Die Effekte werden für Flug-, Strassen- und Bahnlärm gemessen. Die Untersuchung zeigt, dass Lärmeffekte zwischen unteren und oberen Schwellenwerten auftreten und sich zwischen verschiedenen Lärmarten und Nutzungen unterscheiden. Die Lärmwirkung beginnt teilweise bereits unterhalb des Immissionsgrenzwertes (IGW) und verstetigt sich bei  einem – je nach Lärmart und Nutzung unterschiedlichen oberen Schwellenwert. Lärm beeinflusst aber auch Investitionsentscheide. So werden an lärmbelasteten Lagen beispielsweise Büros anstelle von Wohnungen  gebaut usw. Diese wichtigen Effekte können mit den  vorliegenden Daten nicht berücksichtigt werden.

Die Untersuchung zeigt auch, dass direkt gemessenen Abschläge auf den Marktwerten niedriger sind als auf-grund der empirischen Mindererträge und Mehrkosten erwartet würde. Der Grund dafür ist im Schweizerischen Mietrecht zu finden. Wohnungsmieten mit bestehenden Verträgen können nur in Übereinstimmung mit dem  Referenzzinssatz und der allgemeinen Teuerung ange-passt werden. Da die durchschnittliche Vertragslaufzeit mit zunehmender Lärmbelastung abnimmt, wird der negative Lärmeffekt in Zeiten steigender Marktmieten deutlich kompensiert.

Gäste und Mitdenker sind herzlich willkommen.

Hier kann der Flyer heruntergeladen werden: Einfluss von Lärm auf Renditeliegenschaften

ACHTUNG Veranstaltungsort: Kulturhaus Helferei , Kirchgasse 13, 8001 Zürich

 

An- und Abmeldung: kontakt@srett.ch

Time

(Wednesday) 19:00 - 21:00

Location

8001 Zürich

Organizer

Stefan Fahrländer

X